Zukunft-Afrika e.v.

Zukunft Afrika möchte den Menschen Afrikas helfen, ihnen langfristige Perspektiven bieten und sie so an ihre Heimatländer binden.

1.000 Euro von der Town & Country Stiftung

Wittenberg/Geltow, 05.07.2018 – Zukunft Afrika e.V. unterstützt den Bau eines Kindergarten-/Vorschulgebäudes in Ovinjuru/Namibia. Für das bemerkenswerte Engagement wurde der Verein mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert. Die Spendenübergabe fand in Geltow zwischen Mandy Pohl (Botschafterin des Projekts) und Sylvia Guttenberger (Vorsitzende Zukunft Afrika) statt.

Zukunft Afrika e.V. wurde 2016 gegründet und hat sich u.a. zum Ziel gesetzt, den Einwohnern der kleinen Gemeinde Ovinjuru in der Kalahari Namibia‘s langfristige Perspektiven zu bieten und sie so an ihren Heimatort zu binden. Dem Verein ist es sehr wichtig, den Menschen vor Ort zuzuhören, nach ihren Vorstellungen zu fragen, gemeinsam ihre Ziele und Visionen zu verwirklichen, durch Besuche zu unterstützen. Im Fokus steht vor allem die Hilfe zur Selbsthilfe, sodass die Grundbedürfnisse wie Nahrung, Kleidung und Bildung dauerhaft abgesichert werden können.

Das stetig wachsende Projekt von Zukunft Afrika e.V. konzentriert sich, nach der erfolgreichen Anlegung eines Obstgartens, zunächst auf die ganz Kleinen durch die Errichtung eines Kindergarten-Gebäudes. Momentan finden die Betreuung und der bereits stattfindenden Vorschulunterricht unter einfachsten Bedingungen in einer kleinen Baracke statt. Die Spende soll für weiteres Baumaterial für die bereits begonnenen Arbeiten aufgewendet werden, sodass die Fertigstellung 2019 gewährleistet werden kann.

Mandy Pohl, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Hauskaufberaterin im Musterhaus Geltow, übergab den symbolischen Spendenscheck und sagte über das Projekt: „Ich freue mich, dass das Projekt „Ewe-Retu“ den Kindern der Gemeinde den Kindergarten- und Vorschulbesuch ermöglicht. Damit wird eine wichtige Grundlage für verbesserte Bildungsperspektiven gelegt und bietet die Möglichkeit langfristig steigende Lebensstandards zu erzielen.“

Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Unterstützer und Ehrenamtlichen von Zukunft Afrika e.V. verhilft den Betroffenen zu verbesserten Ausbildungsmöglichkeiten und Lebensumständen.

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird. Die Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt.

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst als Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommt, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner unterstützt die Town & Country Stiftung u.a. Kinder und Familien, die der Hilfe bedürfen und freut sich über weitere Unterstützer.

Noch mehr Infos zum Kinderhilfsprojekt „Ewe-Retu“ in Namibia und zu den bisher erreichten Etappen finden Sie hier www.zukunft-afrika-ev.com.